Ausgabe 2011 - 2   |   September 2011 - Februar 2012


reinisch

 

 

 

 

 

berghoch2

 

 

 

 

 

 

Stressbewältigung durch Achtsamkeit - die MBSR-Methode (mindfulness based stress reduction)
von Ilse Petricek (2011)

 

Stress gehört in einem gewissen Ausmaß einfach zum Leben - problematisch wird es erst, wenn darauf keine oder zu kurze Erholungsphasen folgen.

Wir reagieren dann auf eine länger andauernde Belastung mit Symptomen wie Kopfschmerz, Gereiztheit, Unlust, chronische Übermüdung, Verspannungen und dem Gefühl, überhaupt nicht mehr abschalten zu können. Besonders Frauen mit Mehrfachbelastung, Alleinerziehende und Frauen, die hohe Ansprüche an sich selbst stellen, leiden darunter.

Die Entwicklung von Achtsamkeit ist ein wunderbares, wirksames und vor allem nachhaltiges Mittel, mit Stress besser umgehen zu lernen.

Achtsamkeit meint ein Präsentsein im Augenblick - das annehmen, was gerade an Gedanken, Gefühlen und Körperempfindungen gegenwärtig ist und es so wie es ist akzeptieren. Wenn wir beginnen, unser Innenleben zu beobachten, merken wir, wie oft wir gefangen sind in Erinnerungen, Plänen für die Zukunft oder Wünschen, wie etwas sein sollte. Die feinere Wahrnehmung der inneren Prozesse ermöglicht einen Einblick in unsere Reaktionsweisen auf alltägliche Schwierigkeiten.

Dabei werden in uns vorhandene Ressourcen wie Bewusstheit und Gleichmut aktiviert. So wird es schließlich möglich, Stress und schwierigen Situationen mit mehr Gelassenheit und innerer Ruhe zu begegnen.

MBSR ist ein seit vielen Jahren bewährtes Programm. Während acht Wochen werden Übungen zur Entwicklung der Achtsamkeit vermittelt: Body Scan - ein aufmerksames "Durchwandern" des Körpers in Ruhe, sanfte Yogaübungen und Sitzmeditation mit Aufmerksamkeit auf den Atem.

Als besonders bereichernd wird der Erfahrungsaustausch in der Gruppe erlebt. Dazu kommen Inputs zu Achtsamkeit im Alltag und stressrelevanten Themen sowie Kleingruppenübungen - zB zu achtsamer Kommunikation oder Achtsamkeit am Arbeitsplatz.

Eine gewisse Selbstverpflichtung zum Üben ist natürlich hilfreich, wenn auch am Anfang nicht immer leicht. Dafür gibt es auch eine gute Nachricht: Achtsamkeit im Alltag kann eigentlich immer, ohne besonderen zusätzlichen Aufwand praktiziert werden.

Das Institut Frauensache bietet ab Februar 2012 einen 8-Wochen-MBSR-Kurs an.

Infoabend zu MBSR: Mittwoch, 28. 9. 2011, 19 Uhr Schnupper- und Entspannungstag zur Achtsamkeit: Samstag, 10. 12. 2011, 10 - 16:30.

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Redaktionelle Beiträge müssen nicht mit der Meinung der Redaktion übereinstimmen.
HINWEIS ZUM URHEBERRECHT. Diese Artikel, Vorträge und Präsentationen oder Teile daraus dürfen, in welcher Form oder mit welchen Medien auch immer, ohne schriftliche Genehmigung der Autorin weder reproduziert werden noch in Datenbanken oder  Archivsystemen gespeichert bzw. aufbewahrt werden.

Home
..................................



Artikel 2011-2


Über die Leichtigkeit des Seins - Wassershiatsu
....................................
Scheiden tut weh

....................................
Stressbewältigung durch Achtsamkeit die MBSR-Methode
.....................................
Die Zitronen-melisse
.....................................
Die Suche nach dem Glück


Artikel.Archiv

Foto: ©i.petricek

Diese Seite drucken